Ausflugsziele für 3 Tage Gran Canaria und Tipps

gran canaria 3 dias

Gran Canaria ist die zweitgrößte Insel der Kanaren und besitzt ein wichtiges kulturelles wie historisches Erbe. Sie hat viel mehr zu bieten als große Strände, Sonne oder Party und bietet denen die nicht ruhig sitzen bleiben wollen eine Menge an Aktivitäten. Wir zeigen dir hier die besten Ausflugsziele für 3 Tage Gran Canaria und Tipps auf der Insel damit du so viel wie möglich sehen kannst.

Es mag sein, dass die Insel sehr klein erscheint und 3 Tage zu lange um so viel zu sehen, aber du täuschst dich. Du kannst von Nord nach Süd und Ost nach West durchreisen und ihre Dörfer und bekanntesten Ecken, ihre Kultur und Geschichte perfekt kennenlernen.

Daher haben wir eine kleine Route für dich vorbereitet, die du in 3 Tagen sehr gut planen kannst.

Erster Tag: Las Palmas de Gran Canaria / Norden Gran Canaria

Der erste Tag deines Aufenthaltes widmet sich zum Teil der Hauptstadt, Las Palmas de Gran Canaria und ihrem kulturellen und historischen Erbe und zum Teil zweier Routen durch die zwei wichtigsten Dörfer der nördlichen Gegend.

Vegueta

Es gibt viel In Las Palmas de Gran Canaria zu sehen, doch unser erster Stopp ist in Vegueta, die Altstadt von Las Palmas. Diese Gegend hat viel zu bieten, so die Kathedrale Santa Ana, der Platz vor der Kathedrale (Plaza Santa Ana), die Kapelle von Santo Domingo und das Kanarische Museum (Museo Canario).

Las Canteras

Am anderen Ende der Stadt befindet sich der Strand von Las Canteras. Es ist nicht nur der wichtigste Strand der Insel sondern der Kanarischen Inseln allgemein. Er ist mit seinen 3,5 Kilometer perfekt geeignet für einen Spaziergang, zusätzlich bietet er dir eine tolle Aussicht.

Wenn du nicht weißt, was du auf der Insel machen sollst und Ausflugsziele für 3 Tage auf Gran Canaria und Tipps suchst, begebe dich auf den dörflichen Straßen Richtung Santa Catalina Park.

Gáldar

Höhlen auf Gran Canaria sind aus der früheren Zeit oft zu finden. Du siehst sie auf der Insel verteilt, du kannst jedoch auch das archäologische Museum “Cueva Pintada” besichtigen und dort die Höhlen der früheren Bewohner Gran Canarias von nahem sehen.

Gáldar befindet sich weiter Richtung Norden wenn man aus Las Palmas fährt. Es ist das Dorf mit der wichtigsten Geschichte, die heute noch in jeder Hinsicht zu erkennen ist, sei es anhand von Traditionen oder Gewohnheiten. Du kannst hier durch die große Straße schlendern, die direkt vor der Kirche Básilica de Santiago de Gáldar endet. Es wird dir gefallen!

Agaete

Weiter in den Norden befindet sich das symbolische Fischerdorf Agaete. Langanhaltende Traditionen, ein kleiner Hafen und die Promenade, die dich zu den natürlichen Schwimmbecken führt, verleihen diesem Dorf einen magischen Hauch.

Übrigens, kannst du von hier aus den “Finger Gottes“ auf Gran Canaria”, der sogenannte Dedo de Dios, erblicken.

things to see 3 days gran canaria

Zweiter Tag: Zentrum Gran Canaria

Der zweite Tag dient dazu den inneren Teil der Insel besser kennenzulernen. Es ist definitiv ein Ausflugsziel für 3 Tage auf Gran Canaria, damit du ihr Kulturerbe und die wunderbaren Landschaften kennenlernst.

Hier findest du die besten Aussichtspunkte auf Gran Canaria, wenn es darum geht die Berglandschaft zu bewundern. Von hier aus siehst du den Roque Nublo oder die Gewächshäuser von Aldea de San Nicolás.

Cruz de Tejeda

Erster Stopp auf unserem Weg in die Berge. Durch Cruz de Tejeda fährt man immer durch, wenn man nach Artenara, Tejeda, Süden oder zum höchsten Punkt Gran Canarias, dem Pico de las Nieves gelangen möchte.

Tejeda

Ausgezeichnet als eines der schönsten Dörfer Spaniens ist Tejeda mit seinem malerischen Flair zwar klein aber sehr gemütlich. Man kann es sehr schnell besichtigen und dabei die Sicht auf den Roque Nublo und dem Roque Bentayga genießen.

Vergiss nicht, die typischen Nachspeisen des Dorfes zu probieren, so zum Beispiel die Schokopalmen oder das Marzipan.

Roque Nublo

Der Roque Nublo ist das Wahrzeichen der Insel. Ihn zu besichtigen, bedeutet den Ursprung der Insel zu sehen. Du kannst ihn von der Straße aus betrachten und von vielen Aussichtspunkten aus. Eine schöne machbare Wanderung auf Gran Canaria ist es, ihn zu besteigen, bis zu ihm hoch zu laufen und dort eine wunderbare Aussicht und einen spektakulären Sonnenuntergang zu genießen.

Pico de las Nieves

Höchster Punkt auf Gran Canaria, definitiv ein Ausflugsziel für 3 Tage auf Gran Canaria.

Oben anzukommen ist es wie wenn man auf der Krone der Insel sitzen würde. Von dort aus kann man von einer Aussicht über den Süden der Insel und der Umgebung profitieren. Von der Basis des Berges verläuft ein kleiner Weg direkt zum Gipfel.

Dritter Tag: Süden Gran Canaria

things to see 3 days gran canaria

Der dritte und letzte Tag ist reserviert für den Süden der Insel, für Sonne, Strand, Tourismus und Freizeitaktivitäten.

Maspalomas

Das Zentrum des Tourismus, der aufgrund der Sonne und der Wärme auf die Insel kommt. Playa del Inglés ist das Symbol des Südens, auch wenn es drumherum auch noch kleinere Strände gibt wie Playa de las Burras oder San Agustín.

Hauptattraktion des Südens sind die Dünen von Maspalomas, historisches Erbe der Insel mit Naturschutzgebieten.

Puerto de Mogán

Eines der schönsten Dörfer der Insel Gran Canaria. Schöne, bemalte Häuser und nette Straßen voller Blumen machen es zu einem wunderschönen Ort zum Spazierengehen. Suchst du ein leckeres Fischrestaurant auf Gran Canaria, wo du die leckeren Spezialitäten der Insel probieren kannst? Dann bist du hier genau richtig und Puerto de Mogán ist eine Reise wert. Kleiner Tipp, dieses Dorf wird auch klein Venedig auf gran Canaria genannt.

Gran Canaria ist eine Insel, die viel mehr zu bieten hat als Sonne und Strand. Es gibt viel mehr Aktivitäten, mit denen du dir den Tag füllen kannst.

3 Tage mögen vielleicht wenig klingen, können aber auch gleichzeitig viel heißen und vor allem sie können ausreichen um Gastronomie, Geschichte, Natur und vieles mehr zu entdecken.

Allgemein gesagt, gibt es sehr viel, was du als Ausflugsziel auf Gran Canaria auswählen kannst. Landschaften, pittoreske Dörfer und eine Ruhe, die nur dazu einladen ein paar Tage auf dieser schönen Insel zu verbringen.