Mehr Filter
Filter löschen

Ferienhaus auf Gran Canaria

0 verfügbare Unterkünfte

Das Wetter auf Gran Canaria

Die Tage auf Gran Canaria sind lang und sonnig, mit milden Temperaturen und wenig Schwankungen. Tatsächlich ist Gran Canaria eine der Regionen Europas mit den meisten Sonnenstunden, nämlich mehr als 3.000 pro Jahr.
 

Der August ist der wärmste Monat auf Gran Canaria mit durchschnittlichen Temperaturen von 28 Grad. Der Februar ist der kälteste Monat mit einer durchschnittlichen Mindesttemperatur von 15°. Der Monat mit dem meisten Regen ist der November, während der trockenste Monat der Mai ist.


Arten von Unterkünften auf Gran Canaria

Möchtest du deinen nächsten Urlaub auf der wunderschönen Insel Gran Canaria verbringen, und siehst dich nach Ferienhäusern um? Gran Canaria hat eine vielfältige Auswahl an Unterkünften und Ferienhäusern. Da ist etwas für jeden dabei. 


Villen

Eine Villa ist wahrscheinlich die beste Entscheidung für die, die Privatsphäre sehr schätzen. Wir auf VillaGranCanaria sind Experten in der Vermietung von Villen aller Art:

 

 

Wohnungen

Diejenigen die lieber eine Ferienwohnung suchen, wollen normalerweise mehr Zeit unterwegs verbringen. In VillaGranCanaria bieten wir verschiedene Möglichkeiten:

 

 

Bungalows

Eine der beliebtesten Optionen auf dem Markt sind die Bungalows. VillaGranCanaria bietet dir das beste von dem bestem auf der Insel:

 

 

Landhäuser

Die Insel hat spektakuläre Landschaften: perfekt für die Naturliebhaber. Entdecke sie, indem du ein Landhaus auf VillaGranCanaria buchst: 
 

 

Urlaub auf Gran Canaria

Die Insel ist nicht umsonst bekannt als Minikontinent, mit ihren vielfältigen Landschaften. Gran Canaria ist mehr als nur Sonne und Meer. Entdecke die Geheimnisse, die sich auf der Insel verbergen.

 

Der Süden von Gran Canaria: idyllische Strände voller Tradition

Als eines der wichtigsten Reiseziele Spaniens ist es nicht verwunderlich, dass die meisten Touristen, die sich für einen Urlaub auf Gran Canaria entscheiden, dies wegen den traumhaften Stränden tun. Und die nächstgelegenen Orte, an denen man die Küste der Insel in vollen Zügen genießen kann, sind unter anderem Salobre Golf, Maspalomas, Meloneras und Pasito Blanco.

 

Der Norden von Gran Canaria: außergewöhnliche Landschaften mit Klippen und Vulkanen

Immer mehr Menschen besuchen dieses Reiseziel, um Agrartourismus zu betreiben, zu wandern, Wassersport zu treiben oder Rad zu fahren und um faszinierende Orte wie den berühmten Berg von Gran Canaria Roque Nublo, den Roque Bentayga oder den Pico de las Nieves zu entdecken. Außerdem bietet die Insel charmante Dörfer wie Tejeda, San Mateo, Teror, Arucas, Gáldar und Agaete, unter anderen.

 

Las Palmas de Gran Canaria: das beste Kultur-, Einkaufs- und Freizeitangebot der Insel

Die Hauptstadt der Insel, eine kosmopolitische Stadt, die sich zum Meer hin öffnet, ist die wichtigste kulturelle, kommerzielle und Freizeit-Attraktion Gran Canarias. Hier kannst du alles finden: Einkaufszentren, Museen, Restaurants, den kilometerlangen und beeindruckenden Strand von Las Canteras, das majestätische Alfredo Kraus Auditorium, die historische Kathedrale von Santa Ana... und noch viel mehr!

 

Wie du zu deinem Ferienhaus auf Gran Canaria kommst

Die beste Art, nach Gran Canaria zu reisen, ist mit dem Flugzeug zum Flughafen Gran Canaria (LPA), der sich in der Mitte der Ostküste der Insel befindet. Er liegt etwa gleich weit (ca. 25 km) von der Hauptstadt Las Palmas de Gran Canaria und dem südlichen Teil, einem wahren Sonnenparadies, entfernt.
 

Unabhängig davon, wo sich deine Ferienunterkunft auf Gran Canaria befindet, wirst du sie höchstwahrscheinlich vom Flughafen aus mit dem Auto erreichen können. Es gibt Busse, Reisebusse und Taxis, die dich an dein Ziel bringen. Am Flughafen gibt es auch eine Autovermietung, die eine schnellere und bequemere Reise ermöglicht.

 

Essen auf Gran Canaria

Die lokale Küche der Kanarischen Inseln besteht aus einer großen Vielfalt an frischem Gemüse und einer Mischung aus Meeresfrüchten und Fleisch. Die Küche ist von vielen Kulturen beeinflusst, vor allem von der spanischen, nordafrikanischen, lateinamerikanischen und sogar von der Geschichte der Ureinwohner, die ebenfalls Einfluss auf die lebendigen lokalen Gerichte haben.
 

Wenn du ein echtes kanarisches kulinarisches Erlebnis suchst, empfehlen wir dir die große Auswahl an traditionellen Restaurants, den so genannten „bochinches" oder „guachinches", auf der ganzen Insel. Ebenfalls kann man auch Restaurants mit internationaler Küche aller Art überall finden.

 

Wusstest du, dass auf Gran Canaria der einzige Kaffee Europas produziert wird, oder dass hier das erste japanische Restaurant und der erste Golfplatz Spaniens eröffnet wurden?

 

Was man auf Gran Canaria mit Kindern unternehmen kann

Für einen abwechslungsreichen und unterhaltsamen Familienurlaub gibt es nichts Besseres als einen Besuch auf Gran Canaria. Die Insel bietet alles, was die Kleinen brauchen, um sich auszutoben: Wasserparks, Themenparks, Vergnügungsparks, Outdoor-Aktivitäten, Zoos, Aquarien und die Möglichkeit, unvergessliche Erlebnisse und Abenteuer an Orten zu genießen, an denen Spaß für Groß und Klein immer garantiert ist.

 

Wasserparks

Obwohl alle Wasserparks ideal sind, um richtig Spaß zu haben, ist ein Tag in den Wasserparks Aqualand Maspalomas oder im Lago Taurito (mit 100% Salzwasser) ein unvergessliches Erlebnis, das man sich nicht entgehen lassen sollte, wenn man mit Kindern nach Gran Canaria reist.

 

Themenparks

Kinder haben in Freizeitparks immer eine großartige Zeit. Auf Gran Canaria gibt es zwei einzigartige Themenparks: Sioux City Park (wo man sich wie im Wilden Westen fühlen wird, mit Cowboy Thematik) und GrancAventura (ein Abenteuerpark... nur etwas anders).

 

Vergnügungsparks

Die klassischen Vergnügungsparks sind auch für Kinder eine große Attraktion. Auf Gran Canaria gibt es zwei besondere: den Angry Birds Activity Park (um sich kopfüber in das Abenteuer zu stürzen) und Holidayworld Maspalomas (mit unzähligen Attraktionen, Bowling, Escape Room, Karaoke, Shoppingmöglichkeiten, Bars und Terrassen, und noch viel mehr!).

 

Zoos und Aquarien

Auf Gran Canaria gibt es auch Zoos und Aquarien, in denen du alle Arten von exotischen Tieren aus nächster Nähe entdecken kannst: Palmitos Park (mit einer großen Anzahl von Vögeln, Pflanzen, Reptilien, Säugetieren...) und Poema del Mar (mit drei verschiedenen Bereichen und Tausenden von Meeresarten).

 

Welche Sportarten man auf Gran Canaria betreiben kann

Gran Canaria ist berühmt für ihre herrlichen Strände mit feinem Sand und kristallklarem Wasser, aber die Insel bietet noch viel mehr als Sonne und Sand. Die üppigen Wälder, Berge, Wanderwege, Schluchten, Strände und der klare Himmel sind nur einige der Naturgebiete Gran Canarias, die zum aktivem Tourismus einladen, ohne dabei Entspannung, Spaß und Abenteuer zu vergessen. Einige der beliebtesten Sportarten auf der Insel sind:

 

Golf

Gran Canaria verfügt über voll ausgestattete Infrastrukturen und erstklassige Golfbahnen, angepasst und verfügbar für alle Handicaps, die von Weltmeistern und renommierten Architekten entworfen wurden, wie der bekannte Golfplatz in Salobre Golf. Das Klima erlaubt es dir, das ganze Jahr über Golf zu spielen, dich auf dein Spiel zu konzentrieren und vor allem abzuschalten. Und nach ein paar Schwüngen auf den riesigen Golfplätzen gibt es praktisch nichts Schöneres, als sich am Strand zu entspannen, sowohl für Profis als auch für Anfänger.

 

Radfahren

Gran Canaria verfügt über eine große Vielfalt an Strecken, die sich ideal für den Straßenradsport eignen, mit asphaltierten Wegen und steilen und hügeligen Straßen, die über vulkanische Wege führen und eine große Herausforderung für Radfahrer aller Leistungsstufen darstellen. Die ganzjährigen Temperaturen und die geringen Niederschläge ermöglichen es, das ganze Jahr über Rad zu fahren: sei es Rennrad, Mountain Bikes, oder einfach nur entspannt durch die Straßen zu fahren.

 

Wassersport

Das Meer, das Gran Canaria umgibt, ermöglicht die Ausübung zahlreicher Wassersportarten, wie zum Beispiel die folgenden:

 


Sport in den Bergen

Natürlich gibt es viele Bergsportarten, die auf Gran Canaria ausgeübt werden können. Unter anderem:

 

 

Museen auf Gran Canaria

Theater, Tanz, Konzerte und bildende Kunst gehören zum kulturellen Angebot der Insel.

 

1. Das Néstor Museum

Im Néstor-Museum, benannt nach dem einheimischen Künstler Néstor de la Torre, kann man sich seine Porträts und wichtigsten Werke ansehen. Es befindet sich im Pueblo Canario, in der Hauptstadt von Gran Canaria.

 

2. La Casa de Colón

La Casa de Colón (Kolumbus-Haus) im Viertel Vegueta der Altstadt von Las Palmas de Gran Canaria ist die beste Möglichkeit, um die Beziehung der Insel zum amerikanischen Kontinent und die Art der Seereisen zu entdecken.

 

3. CAAM

In der Nähe befindet sich das Centro Atlántico de Arte Moderno (CAAM), das führende Museum für zeitgenössische Kunst auf dem Archipel. Sehr empfehlenswert für alle, die ein Museum der besonderen Art suchen.

 

4. Kanarisches Museum

Wie waren die Kanarier früher und wie haben sie gelebt? Die Antwort auf diese und viele weitere Fragen findet man im Kanarischen Museum (Museo Canario) in Las Palmas. Die große Sammlung von Mumien der Ureinwohner (aborígenes) wird dich sprachlos machen.

 

5. Elder Museum

Das Museo Elder of Science and Technology (Wissenschaft und Technologie) hat eine Regel, an die sich jeder halten muss, der es betritt: Es ist streng verboten, nichts zu berühren. Jung und Alt werden sich in dem zu 100 % interaktiven Museum sehr amüsieren: man kann alles anfassen.


Nachtleben auf Gran Canaria

Wenn du das Nachtleben liebst, ist Gran Canaria der richtige Ort, denn in jeder Stadt der Insel herrscht eine lebhafte und unterhaltsame Atmosphäre. In Städten wie Las Palmas im Norden der Insel oder Playa del Inglés, Maspalomas und Meloneras im Süden kannst du dir aus einem breiten Angebot an Kneipen, Bars, Clubs und Diskotheken das Wählen, worauf du am meisten Lust hast.
 

In einigen Gegenden scheint die Insel nie zu schlafen und die Partys gehen bis in die frühen Morgenstunden. Wenn du eine ruhigere Atmosphäre suchst, kannst du die Nachtclubs auslassen und die vielen eleganten Bars, Cafés und Casinos besuchen, die in den Städten Gran Canarias verteilt sind.

 

Sehenswürdigkeiten auf Gran Canaria: 

Auf einer Insel, die dem Besucher so viel zu bieten hat wie Gran Canaria, solltest du dir die attraktivsten Orte der Insel nicht entgehen lassen:

 

1. Die Dünen von Maspalomas

Die Dünen von Maspalomas an der Südküste der Insel wurden während der Eiszeit mit Sand aus dem Meer geformt und sind heute ein Naturschutzgebiet.

 

2. Roque Nublo

Der 67 Meter hohe Berg Roque Nublo in Tejeda entstand vor Millionen von Jahren durch einen Vulkanausbruch und wurde von den Ureinwohnern für Rituale genutzt. Heute ist es der bekannteste Berg auf Gran Canaria.

 

3. Las Canteras

Dieser städtische Strand ist einer der besten auf Gran Canaria. Er erstreckt sich über eine Länge von fast 4 Kilometern und wird von La Barra geschützt, einer Felsformation mit reichlich Meeresleben.

 

4. Vegueta

Die Altstadt von Las Palmas mit ihren engen, gepflasterten Gassen versetzt den Besucher in das 15. Jahrhundert zurück und bietet wunderschöne Gebäude, Galerien und Museen, die von der Geschichte geprägt sind.

 

5. Hafen von Mogán

Die Kanäle, die den Jachthafen mit dem Fischerhafen verbinden, geben der Stadt Mogán den Namen „Klein-Venedig“. Hier kann man täglich frischen Fisch probieren.

 

Die 5 besten Empfehlungen auf Gran Canaria

Wenn es etwas gibt, das diese Insel auszeichnet, dann ist es die Aufgeschlossenheit ihrer Bewohner und die große Vielfalt an Festen, die jedes Jahr gefeiert werden:

 

1. Der Karneval von Las Palmas und Maspalomas

Das am meisten erwartete Ereignis des Jahres in Las Palmas findet im ersten Quartal des Jahres statt, ein Fest voller Farben und Freude, bei dem du deiner Fantasie freien Lauf lassen kannst. Verpasse nicht die wichtigsten Ereignisse:
 

Und wenn der Karneval in der Hauptstadt zu Ende geht... beginnt der Karneval im Süden! Die Feierlichkeiten gehen in Maspalomas noch einige Tage weiter, wo du in deinem besten Kostüm weiterfeiern kannst.
 

2. Auf dem Fest Bajada de la Rama gute Laune verbreiten

Die Bajada de la Rama ist ein Fest, das seine Wurzeln bei den Ureinwohnern hat und mit dem um Regen für gute Ernten gebeten wird. Das Beste an diesem Fest ist, dass es Mitte August in einer idyllischen Umgebung stattfindet: im Dorf Agaete mit seinen kleinen weißen Häusern und dem strahlend blauen Meer von Puerto de las Nieves.

 

3. Bringe Farbe ins Spiel bei der Fiesta del Almendro en Flor (Mandelblütenfest)

Jedes Jahr im Februar wird die Gipfel der Insel weiß und rosa gefärbt, wenn die Einheimischen auf den Gipfel von Tejeda steigen. Wenn die Mandelblüte in voller Pracht erstrahlt, wird ihr mit Musik, Volkstänzen, viel Freude und vor allem mit dem Besten aus der Gastronomie der Insel geehrt.

 

4. Tauche ein in die Fiesta del Charco

Bei der Fiesta del Charco springen Hunderten von Menschen ins Wasser in der Aldea de San Nicolás. Jedes Jahr im September strömen die Menschen in Scharen zum Charco de la Aldea, um Meeräschen, einen Küstenfisch, zu fangen, und das Fest der Ureinwohner ist lebendiger denn je.

 

5. Gay Pride mit Stolz leben

Musik und Party rund um die Uhr findest du in Maspalomas, wo du dich trauen kannst, die Frechheit einer Veranstaltung zu genießen, die bereits ein Maßstab in der LGTB-Welt ist. Es ist ein Fest, bei dem Toleranz und Respekt der gemeinsame Nenner sind und zu dem unzählige Menschen kommen, um stilvoll zu feiern.
 

Die besten Ausflüge für deinen Urlaub auf Gran Canaria

Häufig gestellte Fragen zu Ferienunterkünften auf Gran Canaria

3 reservierungen in dieser Gegend in den letzten 24 Stunden