Warum ist Surfen am Playa del Ingles eine gute Idee?

surfen am playa del ingles

Gran Canaria, die drittgrößte der Kanarischen Inseln, ist vor allem unter den Deutschen ein beliebtes Urlaubsziel. Jährlich reisen mehrere Millionen Touristen auf die Insel, um sich zu erholen oder sich so richtig auszutoben. Austoben? Ja, Sie haben richtig gelesen. Viele verbringen ihren Gran Canaria Urlaub damit, sich sportlich zu betätigen. Besonders Wassersport auf Gran Canaria wird groß geschrieben. Möchten Sie surfen am Playa del Ingles?

An vielen der Strände Gran Canarias können Sie sich Ihrem Lieblingssport widmen. Vor allem, wer auf Gran Canaria surfen möchte, kommt hier voll und ganz auf seine Kosten. Im heutigen Post schauen wir uns einen der Surfspots Gran Canarias genauer an, den Playa del Ingles. Surfen am Playa del Ingles ist schon seit langer Zeit ein wahres Highlight. Sie fragen sich warum? Dann lesen Sie jetzt unbedingt weiter.

Welche Vorteile hat das Surfen am Playa del Ingles?

Der Playa del Ingles in Gran Canaria ist der berühmteste Strand der Insel und befindet sich in Gran Canarias Süden. Er besticht durch verschiedene Strandabschnitte, die für jeden das richtige Angebot bieten.

Sowohl Entspannung, als auch Aktivitäten sind hier möglich.

An einem der vielen Fußball- oder Volleyballfelder können Sie sich austoben, Wassersport ausprobieren oder einfach nur mit den Kindern Sandburgen bauen. Als Besonderheit gibt es hier einen FKK Abschnitt, jedoch gut abgetrennt.

Bestimmt fragen Sie sich jetzt, was dies alles mit dem Surfen am Playa del Ingles zu tun hat. Es gibt doch auf Gran Canaria so viele Orte, an denen man seinen Surfurlaub auf den Kanaren verbringen kann. Hier zeigen wir Ihnen nun die wichtigsten Punkte, warum es sich lohnt, sich für Surfen am Playa del Ingles zu entscheiden.

Das Wetter am Playa del Ingles

Einer der großen Vorteile, die das Surfen am Playa del Ingles begünstigen, ist das Wetter am Playa del Ingles.

wassertemperatur

Um dieses ein bisschen näher zu beschreiben, sollten wir erstmal klären, wo Gran Canaria überhaupt liegt. Gran Canaria ist die drittgrößte der Kanarischen Inseln und gehört zu Spanien. Die Insel liegt im atlantischen Ozean, nur ungefähr 200km von Afrika entfernt. Durch das bergige Landesinnere, herrschen im Süden andere Wetterbedingungen als im Norden.

Die Passatwinde, die von Norden und Nordosten her kommen, bringen warme Luft auf die Insel. Nicht umsonst wird Gran Canaria auch „Insel des ewigen Frühlings“ genannt.

Das ganze Jahr über herrschen konstante frühlingshafte Temperaturen und bis zu 300 Sonnentage im Jahr sind Ihnen garantiert. Auch die Wassertemperatur am Playa del Ingles sinkt im Winter kaum unter 19 Grad, im Sommer sind diese natürlich über 20 Grad.

Dies erklärt, warum sich das Surfen am Playa del Ingles lohnt. Egal ob Sie Gran Canaria im Sommer oder im Winter besuchen, das ganze Jahr über können Sie am Playa del Ingles surfen.

Für Anfänger ist die Reisezeit egal, Profis oder Geübte wählen am besten die Zeit von Oktober bis Mai, da hier die Wellen am besten sind.

Nähe zur Stadt

Der Playa del Ingles ist nicht nur durch seinen wunderschönen Strand mit weißem Sand beliebt. Auch die Nähe zur Stadt ist ein entscheidender Vorteil. Der sogenannte Stadtstrand ist leicht zu erreichen und somit verschenken Sie keine wertvolle Zeit und können sich voll und ganz dem Surfen am Playa del Ingles widmen. Zudem haben Sie keine Probleme Ihre Ausrüstung an das Meer zu bringen und müssen sich über den Transfer keine Gedanken machen.

Playa del Ingles ist ein sehr lebendiger Ort, sowohl tagsüber, als auch nachts. Wenn Sie also zum Surfen am Playa del Ingles sind, können Sie sicher sein, dass Sie hier in einem der vielen Cafés, Restaurants, Clubs und Bars andere Surfer treffen und so gleich Kontakte knüpfen können.

Neue Bekanntschaften werden Ihren Gran Canaria Urlaub zu einer unvergesslichen Zeit auf Gran Canaria machen.

Guter Service

Ein weiterer und entscheidender Vorteil, warum Sie den Playa del Ingles wählen sollten, wenn Sie zum Surfen nach Gran Canaria reisen, ist der gute Service, der Ihnen hier geboten wird. Hiermit ist nicht nur das Angebot, das die Promenade Ihnen bietet, gemeint, sondern Sie finden hier auch zahlreiche Kioske und Cafés direkt am Strand, wo Sie Snacks und Getränke kaufen können. Auch gibt es einen Liegen- und Sonnenschirmverleih. Auch für das Surfen am Playa del Ingles gibt es diesen Service.

surfschulen

Durch die guten Bedingungen, die auf der Insel herrschen, haben sich viele Surfschulen auf Gran Canaria sesshaft gemacht und stehen allen Surfen und Sportbegeisterten mit Rat und Tat zur Seite. Wenn Sie also zum Surfen lernen auf die Kanaren gekommen sind, dann bekommen Sie hier die richtige Unterstützung und können an einem Kurs teilnehmen. Vor allem Anfänger können hier durch den teils sanften Einstieg ins Wasser gut starten.

Außerdem bieten die Surfschulen auch den Verleih von Zubehör an, sodass Sie sich keine Sorgen machen müssen, wie Sie Ihre Ausrüstung mit auf die Insel bringen.

Von Surfbrettern, über Neoprenanzüge, bis hin zu Taucherbrillen, hier finden Sie alles, was Sie für das Surfen am Playa del Ingles brauchen. Die Surfschulen bieten den Service, dass sie Sie bei schlechtem Wellengang an einen anderen Strand, sodass Sie garantiert nichts verpassen.

Ist Surfen oder Windsurfen am Playa del Ingles besser?

Das Surfen am Playa del Ingles ist jedoch nicht der einzige Wassersport, der hier ausgeübt werden kann. Auch das Windsurfen gewinnt immer mehr an Attraktivität. Entscheidend hierfür ist der Wind. Der Wind auf Gran Canaria wird wie oben beschrieben von den Passatwinden bestimmt. Durch das bergige Landesinnere herrscht im Süden ein eher mildes Klima, im Vergleich zum rauen Norden und somit ist der Wind im Süden auch eher schwächer.

Für Anfänger ist dies bestimmt eine angenehme Ausgangsbasis, Fortgeschrittene und Profis werden sich hier aber schnell langweilen.

Für das Windsurfen eigenen sich einige Strände im Norden und Osten besser. Aber trotzdem können Sie sich am Playa del Ingles diesem Sport widmen und vor allem im Winter, da hier die Passatwinde direkt auf die Region treffen.

kitesurfen

Ist Kitesurfen oder Surfen am Playa del Ingles besser?

Das Kitesurfen ist auf Gran Canaria noch nicht so weit verbreitet wie das Windsurfen. Dies liegt unter anderem daran, dass Gran Canaria über wenige große Sandstrände verfügt, an denen zudem noch der passende Wind weht. Sonst gilt hier dasselbe wie oben beschrieben.

Im Winter erreichen die Passatwinde, die von Nord Nordost wehen, den Playa del Ingles, sodass diese Sportsart möglich ist, im Sommer ist es eher ruhig, sodass sich im Sommer das Surfen am Playa del Ingles besser eignet.

Gran Canaria bietet für alle seine Besucher ein vielfältiges Angebot. Zahlreiche Wassersportarten können hier ausgeübt werden. Der Playa del Ingles ist nicht umsonst der beliebteste Strand der Insel.

Zahlreiche Vorteile sprechen dafür, sich für das Surfen am Playa del Ingles zu entscheiden.

Worauf warten Sie also noch? Packen Sie Ihre Koffer und kommen Sie zum Surfen an den Playa del Ingles. Erleben Sie einen aufregenden Urlaub mit jeder Menge Spaß und Adrenalin.

Wenn Sie Ihren Urlaub planen, dann kontaktieren Sie uns jederzeit und unverbindlich über unsere Website von Villa Gran Canaria. Wir helfen Ihnen gerne bei der Planung und stellen Ihnen eine unserer luxuriösen Unterkünfte zur Verfügung. Jede Menge Exklusivität, Privatsphäre und das in einer idealen Lage warten auf Sie.

Mit Villa Gran Canaria wird Ihr Urlaub auf der Insel auf jeden Fall ein absoluter Erfolg. Wir freuen uns schon, Sie bald auf unserer Insel zum Surfen am Playa del Ingles begrüßen zu dürfen!