alle anzeigen

Die besten Weinstraßen auf Gran Canaria

wein gran canaria

Für alle Weinliebhaber gibt es hier den idealen Post über die besten Weine Gran Canarias. Kosten Sie den Geschmack der kanarischen Insel.

Was gibt es besseres als sich vorzustellen, seinen Urlaub auf der Insel Gran Canaria zu verbringen, in einem von Gran Canarias Höhlenrestaurants zu sitzen und zu einem tollen typischen Essen, wie der kanarischen Kartoffel mit Mojo Soße, einen guten Schluck Wein zu genießen? Tatsächlich spielt Wein auf Gran Canaria eine große Rolle in der kanarischen Küche und ist eine wahre Spezialität auf Gran Canaria.

Wenn Sie Weinliebhaber sind und gerne in Ihrem Urlaub auf Gran Canaria echten kanarischen Wein trinken möchten, dann können Sie mehr machen, als ihn in einem Restaurant auf Gran Canaria zu bestellen. Machen Sie doch einfach einen Ausflug zu den Bodegas oder den Weinstraßen der Insel. Kommen Sie mit uns auf Entdeckungsreise und erfahren Sie alles, was Sie über die kanarische Spezialität und den Wein auf Gran Canaria wissen müssen.

Die besten Weine von Gran Canaria

Gran Canaria kann auf eine lange Weintradition zurückblicken. Und obwohl diese Tradition fast in Vergessenheit geriet, erlebt sie doch in den letzten Jahren einen richtigen Aufschwung. Die Insel beherbergt 52 Anbaugebiete mit zugehörigen Bodegas, die über die ganze Insel verteilt sind. Die südlichste Bodega befindet sich in Fataga, die nördlichste im Tal von Agaete, im Norden von Gran Canaria.

Der Wein auf Gran Canaria hat vielleicht nicht die Bekanntheit wie die besten Rot- oder Weißweine aus Frankreich und Italien, aber dennoch sind sie von viel Qualität und Besonderheit geprägt, die überzeugt. Drei Faktoren spielen hier zusammen.

Ein Punkt ist das ganzjährig konstante Klima mit mehr als 300 Sonnentagen. Die Sonne sorgt für die richtige Süße der Trauben. Zweitens ist der vulkanische Boden und drittens die besonderen Weintraubensorten, die der Plage der Reblaus entgangen sind.

Die Weinanbaugebiete auf Gran Canaria sind eher klein, wodurch nicht so viel Wein produziert werden kann und der Wein auf Gran Canaria eher zum Kunsthandwerk ist. Das ist unter anderem auf die Trockenanbauweise zurückzuführen und die Lage an den vulkanischen Steilhängen.

Kleine Bodegas verkaufen ihre Weine gerne noch selbst an die verschiedenen Restaurants, wodurch der Wein auch ein bisschen mehr kosten kann. Aber jetzt wird es Zeit mehr über die Vinos und Weine, wie es auf Deutsch heißt, zu erfahren.

Tinto Joven

Der Tinto Joven ist ein typischer Wein auf Gran Canaria. Joven bedeutet jung und weist darauf hin, dass der Wein nicht lange gereift ist. Frisch, fruchtig und naschhaft ist er ein Wein mit Charakter. Die Farbe erinnert an eine Kirsche.

Der Geruch lässt Sie an eine Pflaume denken, erinnert an Trockenfrüchte und verspricht viel Reife. Wenn Sie ihn dann letztendlich kosten, spüren Sie einen kleinen Hauch von Säure und Sie können, wenn Sie den Wein eingießen, die kleinen Tränen sehen, die an Ihrem Glas herunter laufen.

Der Wein kann zu verschiedenen Essen Gran Canarias serviert werden, empfohlen wird er jedoch zu weißem Fleisch, wie Huhn, und Käse.

Tinto Barrica

Der Tinto Barrica, zum Beispiel las Tirajanas, ist ein Rotwein, der im Eichenfass gereift ist. Das Eichenfass verleiht dem Wein auf Gran Canaria viel Struktur durch feine und reife Tannine. Der Wein ist in der Nase fruchtig, würzig mit mineralischen Aromen. Der Tinto Barrica ist granatrot mit intensiver Farbe, der im Abgang fruchtig und intensiv ist. Definitiv ein Wein, den es zu genießen lohnt!

Tintilla

Tintilla sind Rotweine aus einer bestimmten Rebsorte, die aus Frankreich stammt. Trauben derselben Familie werden unter anderem in Spanien und Portugal angebaut. Bekannt dafür ist die kirschrote Farbe. Der Geschmack zeichnet sich durch wenig Säure aus. Tintilla sind Spätreifer und werden als eine der letzten Sorten geerntet. Ein typischer Wein auf Gran Canaria, der gut zu Fleischgerichten passt.

Traditionelle Rotweine

Ein traditioneller Rotwein auf Gran Canaria ist zum Beispiel Caldera Tinto del Monte. Für die Herstellung werden traditionelle Rebsorten verwendet und ist ein typischer Wein auf Gran Canaria. Hierzu werden die leicht zerkleinerten Trauben kalt mazeriert, bevor sie bei kontrollierten Temperaturen fermentieren. Der Wein reift 4-6 Monate in Edelstahltanks.

Tinto del Monte ist ein Wein von mittlerer Intensität, mit kirschroter Farbe und riecht nach Waldfrüchten, mit einer mineralischen und balsamischen Note. Im Abgang ist es ein leichter und gut zu trinkender Wein, dessen Geschmack Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Rote Lava

Die Bodega Lava befindet sich im Inselinneren von Gran Canaria. Der Wein wird hier an Hängen angebaut, die bis zu den Vulkankratern hinführen. Der Boden aus Lavagestein bietet dem Anbau spezielle Bedingungen. Der Wein Lava wurde im Jahr 2016 als der fünft beste Wein von Spanien ausgezeichnet.

Der Wein auf Gran Canaria hat im Geruch einen kleinen Anschein von Asche, was uns an den Anbau auf Lavagestein erinnert. Sonst besticht er durch seine außerordentliche Frische ohne jegliche Säure und doch mit einem sehr speziellen Charakter. Durch seinen äußerst authentischen Geschmack eignet er sich besonders als Tischwein. Der Wein Lava gehört definitiv zu den Spezialitäten Gran Canarias und sollte in einem Restaurant auf jeden Fall bestellt werden.

Beste Weinstraßen auf Gran Canaria

Weinstraße von Agüimes

Eine bekannte Weinstraße fährt vorbei an sechs Weinkellereien. Beginnend in San Bartolomé, vorbei an Tejeda, Teror, San Mateo, Valsequillo, Gáldar und Santa Brigida. Das am besten erhalten Erbe der Weinherstellung befindet sich in diesem Gebiet. Die ganze Strecke eignet sich ideal für Weinproben. Verschiedene Weinkeller gibt es hier und Sie können je nach Lust und Laune hier die einheimischen Köstlichkeiten und gute Tropfen kosten.

Doch nicht nur aufgrund des Weins auf Gran Canaria lohnt sich diese Weinstraße. Allein die Erkundung der Gegend vorbei an schönen Weinbergen und sonnigen Alleen. Der Kontrast zwischen Felshängen und grünen Feldern kann sich wirklich sehen lassen.

Bodegas Mogaren – Valsequillo

Ein wahrer Ausflug wert sind die Bodegas von Mogaren in der Gemeinde Valsequillo. Man kann diesen Ort gut mit dem Auto erreichen, jedoch lohnt sich auch eine kleine Wanderung von 2km durch die Weinberge.

Die Belohnung lässt nicht lange auf sich warten. Der Besuch der Weinkellerei ist nicht nur durch den Wein sehr besonders, sondern auch durch den Winzer persönlich. Der Chef wird Sie schon an der Tür empfangen und eigenhändig durch den Weinkeller führen.

Die schöne Örtlichkeit, der tolle Keller mit vielen Flaschen und Fässern und die Anekdoten des Winzers sind ein wahres Highlight des Besuches. Vor allem wird klar, dass die Weinernte nicht nur harte Handarbeit ist, sondern dass diese Zeit, dieses Ereignis, groß gefeiert wird.

Die Leidenschaft, die ein Winzer in seine Arbeit steckt, können Sie am Ende am Wein schmecken. Der gute Wein von Gran Canaria wird Ihnen mit selbstgemachtem Brot, Oliven und Ziegenkäse serviert. Ein wahrer Gaumenschmaus, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten!

Es gibt verschiedene Weinkeller auf der Insel und ein Besuch jeder einzelnen ist es wert. Jede Bodega wird mit einer eigenen Besonderheit trumpfen können und bieten einen Ort, an dem Sie sich gleich von Anfang an willkommen fühlen werden. Und was gibt es schöneres, als am Ende seinen Lieblingswein gefunden zu haben, ein oder zwei Flaschen davon mit nach Hause zu nehmen und ein Stück Urlaub zu Hause zu schmecken.

Es gibt verschiedene Weinkeller auf der Insel und ein Besuch jeder einzelnen ist es wert.

Egal, ob Sie mit Familie, Ihren Freunden oder Ihrem Partner auf der Insel zu Besuch sind, alle, Jung und Alt, sind in den Bodegas willkommen und werden sich in den Weinbergen gleich wohl fühlen. Wenn Sie noch Fragen haben, mehr Informationen wünschen oder auf der Suche nach einer passenden Unterkunft sind, dann kontaktieren Sie uns jederzeit und unverbindlich über unsere Website von Villa Gran Canaria. Wir freuen uns schon, mit Ihnen anstoßen zu können!