Geheime und ruhige Strände auf Gran Canaria

Secret beaches Gran Canaria

Gran Canaria ist eine Insel, die sich dadurch auszeichnet, dass sie große und bekannte Strände besitzt und dass sie zahlreichen Touristen viel Platz bietet, so zum Beispiel Las Canteras oder Playa del Inglés. Die Wahrheit ist jedoch, dass es abgesehen von diesen Stränden noch viele andere geheime und ruhige Strände auf Gran Canaria gibt, die etwas versteckt liegen und die dem Tourismus und sogar einigen Inselbewohnern unbekannt sind.

Von den steilen Klippen im Norden bis hin zu den meist verborgenen Ecken zwischen den Siedlungen im Osten oder den weit abgelegenen Dörfern im westlichen Teil der Insel; hier liegt der Ursprung dieser jungfräulichen Strände, die einladen zu ihnen zu fliehen um dort in Ruhe und in einer unvergleichbaren Atmosphäre abzuschalten, geschaffen durch goldenen Sand und kristallklarem Wasser.

Es sind diese Buchten auf Gran Canaria, zu denen nur wenige Menschen kommen (und wenn, dann nur die aus der Umgebung) und wo es keine Hängematten, Sonnenschirme oder Strandbars gibt.

Dieser Artikel ist eine kleine Zusammenstellung der schönsten geheimen Strände, die Gran Canaria besitzt und die wir dir nahelegen wollen, falls du dem Lärm der großen touristischen Strände entfliehen möchtest, die um einiges überfüllt sind.

Die 5 schönsten geheimen und ruhige Strände auf Gran Canaria

Wie du sicher weißt, sind in der Regel die berühmtesten Strände auch gleichzeitig die vollsten. Das bedeutet nicht, dass sie schlecht sind, aber du musst wissen, dass du hier keine Ruhe finden wirst, wenn du dem Rauschen der Wellen lauschen willst.

Das sind Strände, an denen man je nach Saison mit allen Mitteln um einen freien Platz kämpfen muss, die Gespräche anderer und deren Schreie mitbekommt und sich oft auch Musik hoher Lautstärke anhören muss.

Um dich von diesen Übeln zu verschonen, schlagen wir dir eine Liste der 5 schönsten geheimen Strände auf Gran Canaria vor, die sich weit von Allem befinden und Ruhe und Frieden vermitteln.

Hidden beaches Gran Canaria

1. TUFIA

Für viele Bewohner der Insel ist es ein unbekannter Strand. Tufia hat einige Häuser, die eine gewisse Ähnlichkeit zu denen haben, die in griechischen Fischerdörfen zu finden sind. Das verleiht dem Dorf das gewisse Etwas, das wenige Orte auf der Insel besitzen.

Es handelt sich um eine kleine versteckte Bucht auf der anderen Seite des Industriegebiets von Goro, zu der nicht einmal eine Wegbeschreibung von der Autobahn hinführt. Sie hat eine kleine Sandfläche, die bei Flut verschwindet und dabei ein natürliches Schwimmbecken bildet, das von Felsen umgeben ist.

Es ist zweifellos einer der friedlichsten und ruhigsten Strände GranCanarias. Hier ist die Ruhe zuhause.

2. EL CABRÓN

Einer der geheimsten und ruhigen Strände auf Gran Canaria. Er befindet sich in der südlichen Gemeinde Agüimes, auf der windigsten Seite der Insel und ist nach dem Eroberer Pedro Hernández de Cabrón benannt.

Es ist ein recht merkwürdiger Strand mit einigen Häusern. Manche sind neu und andere sind vermietet. Das Wasser ist trotz der starken Winde in dieser Gegend eher ruhig und kristallklar. Insgesamt ist der Strand nur 100 m lang.

Im Sommer ist er wegen der vielen Menschen die aus dem Dorf kommen in der Regel etwas überfüllt, aber in der restlichen Zeit ist es ein Strand, der Ruhe ausstrahlt.

3. PLAYA DEL PIRATA

Von den geheimen Stränden Gran Canarias ist er einer der am wenigsten besuchten, obwohl er sich in der touristischen Gemeinde San Bartolomé de Tirajana befindet. Er liegt zwischen den zwei Stränden Playa del Águila und Playa de San Agustín.

Playa del Pirata auf Gran Canaria hat einige Buchten, die bei Ebbe zusammen einen großen Strand bilden. Trotz seiner großen Schönheit ist es kein Strand der viel besucht wird, da er eher unbekannt ist.

4. TASARTICO

Wenn das was du möchtest, einen Strand finden, der nicht überfüllt ist, ist, dann ist Tasartico eine der am wenigsten besuchten Buchten Gran Canarias. Vielleicht, weil er eher abgelegen liegt, oder weil man um die 5 Kilometer auf einer nicht asphaltierten Straße fahren muss oder es sich um einen Kiesstrand handelt.

Trotz all dieser Ursachen ist dies einer der ruhigsten Strände im Norden von Gran Canaria und eignet sich perfekt dafür, wenn man in dieser kleinen Ecke im Nordwesten der Insel einen Tag verbringen möchte um ganz abzuschalten.

5. GANDO

Einer der bekanntesten und gleichzeitig unbekanntesten Strände von ganz Gran Canaria. Gando ist einer der geheimen Strände von Gran Canaria, der aufgrund seiner geographischen Lage (umschlossen durch den Luftstützpunkt Gando) nicht sehr stark besucht ist, was den Grund hat, dass man entweder beim Militär sein muss oder Familienangehörige oder Freunde hat, die beim Militär tätig sind um Zugang zu bekommen.

Das führt dazu, dass er sich in einem optimalen Zustand befindet, mit sauberem Sand, sauberem Wasser und und einer Ruhe, die nur sehr wenige Strände bieten können. Wenn du die Möglichkeit hast, an diesen Strand zu gehen, verpasse sie nicht und entdecke eine der jungfräulichsten Ecken der Insel.

Unknown beaches Gran Canaria

Schlussfolgerung: geheime und ruhige Strände, die grossen Unbekannten von Gran Canaria

Wie du dich anhand dieses Artikels überzeugen konntest, gibt es auf Gran Canaria viele Buchten, die der Öffentlichkeit unbekannt sind. Oft bleiben sie unbemerkt, weil sie im Schatten der großen Strände der Insel sind.

Daher kennen Touristen und manchmal auch die Bewohner der Insel diese wilden Strände nicht, die sich weit weg vom Lärm befinden und nicht auf den Titelseiten der Reisekataloge auftauchen.

Um sie zu entdecken, braucht man nur ein wenig Neugierde und die Lust, sich in ein Abenteuer zu stürzen um diese paradiesischen Strände Gran Canarias mit ihrem Charme, ihrem Sand und ihrem fast unberührtem Wasser kennen zu lernen.

Zusammenfassend gesagt, bedeutet die Entdeckung dieser geheimen und ruhigen Strände auf Gran Canaria gleichzeitig den wildesten Teil mit Sand und sauberem, kristallklarem Wasser zu entdecken, wo das menschliche Tun noch nicht überhand gewonnen hat.