Entdecken Sie Maspalomas, die Gran Canarias Wüste

gran canaria wuste

Der nächste Gran Canaria Urlaub steht bevor und das Programm wird zusammengestellt. In der Tat hat Gran Canaria viele Sehenswürdigkeiten zu bieten. Eines der absoluten Highlights Gran Canarias ist jedoch Gran Canarias Wüste. Gran Canaria ist die drittgrößte der sieben Kanarischen Inseln und hat als einzige dieses Naturphänomen zu bieten. Wer also einen ganz besonderen Kanaren Urlaub erleben möchte, der macht mit einem Besuch von Gran Canarias Wüste alles richtig.

Im heutigen Post von Villa Gran Canaria geht es um einen echten Gran Canaria Urlaubstipp, der Ihren Urlaub auf Gran Canaria zu einem unvergesslichen Erlebnis macht. Denn die Insel hat mehr zu bieten als nur die Strände Gran Canarias. Entdecken Sie mit uns Gran Canarias Wüste und stimmen Sie sich ein auf wundervolle Gran Canaria Ferien.

Entdecken Sie die Wüste Gran Canarias: Die Dünen von Maspalomas

strand

Wer nach Gran Canaria reist um seinen Urlaub auf den Kanaren zu verbringen, der überlegt sich im Vorhinein schon, welche besonderen Aktivitäten auf der Insel möglich sind. Bestimmt kommt die Wüste Gran Canarias auf die Wunschliste eines jeden Besuchers. Gran Canarias Strand, das kristallklare Meer, Berge und viele schöne Städte sorgen für einen unvergesslichen Urlaub auf Gran Canaria.

Doch Gran Canarias Wüste ist das absolute Highlight der Insel.

Doch um dieses Naturphänomen besser zu verstehen, sollten wir uns anschauen, wo Gran Canaria liegt. Die Insel liegt im atlantischen Ozean, nahe der afrikanischen Küste. Durch die Winde, die von Afrika her wehen, herrscht auf Gran Canaria ein einzigartiges Klima. Fast ganzjährig können frühlingshafte Temperaturen genossen werden. Wenn wir uns darüber im Klaren sind, wo Gran Canaria ist, so können wir die Dünenlandschaft der Wüste Gran Canarias erklären.

In einer der beliebtesten Urlaubsregionen der Insel, in Maspalomas, befindet sich dieses Naturwunder. Neben Strand, Promenade und vielen Touristenattraktionen, ist jedoch die Dünenlandschaft eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten.

Viele Jahre ging man davon aus, dass Gran Canarias Wüste von der Sahara her kommt. Jedoch weiß man heute, dass dies nur teilweise stimmt. Muscheln und Korallen wurden zermahlen und vom Meer angespült und stellen so den Hauptbestandteil der Dünen dar. Die Dünenlandschaft beginnt östlich vom Leuchtturm von Maspalomas und geht ungefähr 6km bis zum Playa del Inglés, dem berühmtesten Strand der Insel.

Die Wüste beherbergt 3 Ökosysteme: Die Dünen, eine Lagune und ein Palmenhain. Sie ist nicht nur schön anzusehen, sondern bietet auch Lebensraum für einen ganz besondere Flora und Fauna. Daher ist es nicht verwunderlich, dass im Jahr 1987 Gran Canarias Wüste als Naturschutzgebiet erklärt wurde. In Europa sein und sich einmal wie in Afrika fühlen, das ist nur auf Gran Canaria möglich. Insgesamt 400 Hektar Sand laden zu einer einmaligen Erfahrung ein.

Aktivitäten in Gran Canarias Wüste

naturwunder

Gran Canarias Wüste ist einzigartig in ganz Europa und daher auf jeden Fall einen Besuch wert. Aber sie ist nicht nur schön anzuschauen, sondern bietet auch jede Menge Möglichkeiten, eine aufregende Zeit zu erleben. Vor allem auch, wenn Sie Gran Canaria mit Kindern besuchen, ist der Besuch der Dünenlandschaft ansprechend.

Egal, ob groß oder klein, alt oder jung, hier kommt jeder auf seine Kosten.

Die Aktivitäten könnten unterschiedlicher nicht sein. Wer Adrenalin liebt, ist hier genauso richtig, wie derjenige, der einfach nur entspannen möchte. Erfahren Sie hier, welche Aktivitäten bei einem Besuch von Gran Canarias Wüste möglich sind.

Kamelreiten

Wenn wir an die Sahara denken, kommen uns gleich Kamele in den Sinn, die begleitet von Männern mit Turbanen, durch die Dünen reiten. Um das zu erleben, muss man aber gar nicht so weit reisen. Auch Gran Canarias Wüste hat dieses Highlight zu bieten. Mitten in der Wüstenlandschaft und doch nicht weit von der Zivilisation entfernt, befindet sich ein Camp mit ca. 65 Kamelen, die nur darauf warten, Sie durch die Dünen tragen zu dürfen.

Alle 15min startet eine Gruppe von Kamelen, begleitet von waschechten Afrikanern, die aus der Sahara stammen und somit jede Menge Erfahrung mitbringen. Jeder Ausritt dauert ungefähr 30min. Dies ist genügend Zeit, sich verzaubern zu lassen. Das Naturwunder der Insel vom Rücken eines Kamels aus beobachten zu können, sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Auch für die Kleinen unter uns, ist dieser Ausflug möglich.

Vielleicht haben Sie ja Glück, wenn Sie sich für so einen Ausflug entschieden haben und bekommen ein Kamelfohlen zu sehen oder dürfen auf dem weißen Kamel mit blauen Augen reiten. Wer Tiere liebt und etwas Besonderes erleben möchte, sollte sich für das Kamelreiten entscheiden.

Helikopterflug

Helikopterflug

Sie wollten schon immer mal auf Wolke 7 schweben? Oder die Freiheit der Lüfte genießen? Warum dann nicht einfach die Insel von oben betrachten. Bei einem Helikopterflug haben Sie die Möglichkeit, den Süden Gran Canarias, die beliebteste Urlaubsregion, aus der Luft kennenzulernen. Von San Agustin bis nach Maspalomas geht der Flug und natürlich darf Gran Canarias Wüste dabei nicht fehlen.

Die Touristenhochburg mit vielen Häusern und Gassen, die Strandpromenade, das kristallklare Meer und direkt angrenzend die Dünenlandschaft von Maspalomas – eine Kulisse, die Sie so schnell nicht wieder vergessen werden. Alles auf einen Blick! Wer auf der Suche nach einem ganz besonderen Ausflug auf den Kanaren ist, der sollte auf jeden Fall an einem Helikopterflug teilnehmen. Der Flug dauert knapp 10 Minuten, sodass im Anschluss noch genügend Zeit bleibt, die Insel zu erkunden.

Der Leuchtturm von Maspalomas

Zwar nicht direkt in der Wüste gelegen, aber dennoch ein absolutes Highlight, wenn Sie die Dünenlandschaft besuchen, ist der Leuchtturm von Maspalomas. Der sogenannte Faro de Maspalomas, Faro heißt übersetzt Leuchtturm, wurde bereits im Jahre 1889 als Orientierungshilfe für Schiffe, die von Afrika nach Amerika fuhren, errichtet.

Der insgesamt 68m hohe Turm stand vor 130 Jahren noch einsam auf einem Kap.

Heute ist er für Touristen zugänglich. Ein Weg und ein kleiner Platz zieren diese Sehenswürdigkeit. Der Turm ist für Besucher geöffnet. Der Faro stellt den Beginn von Gran Canarias Wüste dar und somit ist ein Besuch dessen ein absolutes Muss. Für alle, die es gerne etwas entspannter haben, ist ein Ausflug zum Leuchtturm das perfekte Ziel. Warum nicht einfach ein Picknick an einem der Wahrzeichen machen, während die Kinder in den Dünen tollen?

Wie Sie sehen, bietet die Wüste Gran Canarias jede Menge Möglichkeiten, einen aufregenden und unvergesslichen Tag zu verbringen. Egal, ob es aktiv beim Kamelreiten, in der Luft bei einem Helikopterflug oder entspannt am Leuchtturm ist, die Dünenlandschaft bietet für alle Besucher einen schönen Tag. Wer es lieber schlicht und einfach mag, kann natürlich einfach nur spazieren gehen. Wir bitten darum, die Wüste als Naturphänomen zu schützen.

Wenn Sie also Ihren Urlaub auf der Insel buchen und noch auf der Suche nach einer Unterkunft auf Gran Canaria sind, dann zögern Sie nicht, uns jederzeit und unverbindlich über unsere Website von Villa Gran Canaria zu kontaktieren. Wir bieten exklusive Unterkünfte in einzigartiger Lage, die jede Menge Privatsphäre und guten Service bieten. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Ihnen einen unvergesslichen Urlaub und eine schöne Zeit auf Gran Canaria zu bieten.

Erleben Sie gemeinsam mit Villa Gran Canaria einen einzigartigen Urlaub auf Gran Canaria und genießen Sie die schöne Wüste Gran Canarias, die Ihnen das Gefühl gibt, in der Sahara zu sein. Man muss nicht weit wegfliegen, um solch eine einzigartige Kulisse zu bekommen. Nicht umsonst ist Gran Canaria eines der beliebtesten Urlaubsziele unter den Deutschen. Worauf warten Sie noch? Buchen Sie noch heute mit Villa Gran Canaria.