Finden Sie das beste Naturschwimmbad auf Gran Canaria

Naturschwimmbad auf Gran Canaria

Sie lieben die Natur und Sie haben schon immer die natürlichen Dinge den künstlichen vorgezogen? Dann haben wir eine grandiose Idee für Sie… Naturschwimmbäder auf Gran Canaria! Bei bestem konstantem Wetter können Sie auf der tollen Insel eine Abkühlung in einem der vielen Naturfreibädern genießen.

In anderen Posts von Villa Gran Canaria haben wir Ihnen schon von den schönsten Stränden auf Gran Canaria berichtet. Im heutigen Post geht es zwar auch um das Meer, aber in einer anderen Form, nämlich als eine Art Naturschwimmbecken. Egal ob auf Fuerteventura, Teneriffa oder Gran Canaria, die Kanarischen Inseln haben jede Menge zu bieten. Am aufregendsten sind jedoch die Naturschwimmbäder auf Gran Canaria in beeindruckender Landschaft.

Gran Canaria, die drittgrößte der Kanarischen Inseln, ist so vielseitig, dass es Ihnen hier auf keinen Fall langweilig wird. Wenn Sie also bereits Ihren Urlaub gebucht haben oder noch auf der Suche nach dem nächsten Reiseziel sind, dann lesen Sie jetzt unbedingt weiter und lernen Sie die besten Naturschwimmbäder Gran Canarias kennen!

Naturschwimmbad auf Gran Canaria

Jeder liebt es, wenn in der Hotelbeschreibung steht, dass ein privater Pool dabei oder ein Schwimmbad in der Nähe ist. Doch klingt es nicht besser und gesünder, einen Naturpool zu haben, der ganz auf chemische Zusätze verzichtet? Vor allem der Norden Gran Canarias hat sich als idealen Ort für die Naturbäder herausgestellt, da hier bei den rauen Windverhältnissen häufig gefährliche Strömungen entstehen und Sie aber in den Becken gut geschützt sind und trotzdem baden können.

Es gibt zwei unterschiedliche Arten der Naturschwimmbäder auf Gran Canaria. Üblicherweise sind die Naturschwimmbäder eine Art Biopool, das heißt Becken, die durch die Flut mit Meerwasser gefüllt werden. Das einzige, das an dem Naturpool gebaut wird, sind Treppen, Leitern, Stege und Sprungbretter. Es gibt aber auch noch eine andere Naturpool Technik. Hier werden die Becken künstlich angelegt, aber mit Meerwasser oder zumindest ohne chemische Zusätze befüllt.

heigenbrücken

Schauen wir uns jetzt genauer die besten Naturschwimmbäder Gran Canarias an, damit Sie selbst für sich das beste finden können und jetzt schon eines für Ihren nächsten Urlaub aussuchen können.

Las Salinas de Agaete

Das erste Naturschwimmbad von Gran Canaria, das wir uns anschauen sind die Salinas von Agaete. Agaete liegt im Norden der Insel und hat einen Hafen, von wo aus eine Schiffsverbindung nach Teneriffa besteht. Die Stadt ist hierfür und für die vielen guten Restaurants bekannt. So besonders, wie der Ort ist, ist auch Gran Canarias Naturschwimmbad.

Es ähnelt einer mittelalterlichen Festung, die mit dem Wasser des atlantischen Ozeans gefüllt wurde. Die Betonpylonen scheinen Burgzinnen zu sein, daher wirken die drei Bio Schwimmbäder einer Burg. Unter den Becken führen Lavaröhren. Leitern machen den Einstieg leicht. Am Rande der Schwimmteiche können Sie auf der Wiese oder auf Lavasteinen entspannen. Besonders bei Unterwassersportlern ist dieses Naturschwimmbad Gran Canarias beliebt.

Las Salinas de Agaete sind gut zu erreichen und bieten auch einen Parkplatz. Betonwege sorgen für angenehmes Laufen und der angebrachte Sand für die richtige Stimmung.

Naturschwimmbad in Gáldar

Ein besonderes Naturschwimmbad befindet sich auch in Gáldar, einer Gemeinde im Westen der Insel. Das Becken wird von Felsklippen gebildet, die das Naturschwimmbad Gran Canarias noch natürlicher machen. So ist dieses Naturfreibad vom offenen Meer und den starken Strömungen geschützt. Es eignet sich daher ideal für Familien mit Kindern und allen, die es etwas ruhiger wollen. Auch Sonnenbaden, egal ob auf der Liegewiese oder auf den Lavafeldern, ist hier bestens möglich.

An den angrenzenden Steinen und Felsen kann auch geangelt werden. Wer Hunger bekommt, kann sich im angrenzenden Restaurant stärken oder natürlich auch ein eigenes Picknick organisieren. Auch lohnt es sich, einfach nur den Blick auf den Atlantik und die unglaublich schöne Weite des Ozeans zu genießen.

pool-bauen

Das Naturschwimmbad in Gáldar ist der ideale Ort zum Sonnenbaden und Entspannen. Sollte Ihnen etwas passieren oder Sie Erste Hilfe benötigen, dann müssen Sie sich hier keine Sorgen machen. Vor Ort ist eine Erste-Hilfe-Station eingerichtet, was ein absoluter Vorteil ist, vor allem, wenn Sie mit Kindern unterwegs sind.

Naturschwimmbäder von Roque Prieto

Die nächsten Naturschwimmbäder auf Gran Canaria sind die von Roque Prieto. Diese Badeteiche befinden sich in der Nähe von Santa María de Guía. Die Becken wurden ursprünglich gebaut, um Badevergnügen trotz des wilden Ozeans zu ermöglichen. Das Naturschwimmbad liegt also direkt am Meer, nur dass hier keine Strömungen herrschen und das Wasser trotzdem auf natürliche Weise ausgetauscht wird.

Die Schwimmbäder haben sowohl flache, als auch bis zu 3m tiefe Stellen, sodass hier von einfach nur planschen bis hin zu schwimmen und tauchen alles möglich ist. Jedoch sollten Sie immer einen Blick auf den Atlantik haben und auf keinen Fall die Becken verlassen, um ins offene Meer zu kommen. Das kristallklare Wasser lässt einen Blick auf den steinigen Untergrund zu, was für Naturliebhaber ein absolutes Highlight ist.

Da diese Naturschwimmbäder Gran Canarias etwas abgelegen sind, müssen Sie auf übermäßigen Luxus verzichten. Trotzdem gibt es hier gute Geländer, Leitern, die den Einstieg in die Becken leichter machen, genauso wie eine Sonnenterrasse. Roque Prieto ist der ideale Ort, um dem Massentourismus zu entfliehen.

Los Charcones de Gran Canaria

Die Charcones de Gran Canaria befinden sich im Norden der Insel, in der Nähe von Arucas. Arucas ist bekannt für den Zuckerrohr, der hier angebaut und anschließend in der traditionellen Rumfabrik auf traditionelle Weise verarbeitet wird. Auch dieses Naturschwimmbad Gran Canarias besteht aus 3 Becken, die jedoch nicht miteinander verbunden sind.

neanderbad

Zwei der drei Becken haben Sand und Stein als Boden, das dritte besteht nur aus Stein, deshalb finden sich hier gerne Seeigel ein. Daher sind Badeschuhe unbedingt empfohlen. Diese Naturschwimmbäder auf Gran Canaria haben jede Menge Luxus zu bieten. Parkplätze, Duschen, Sonnenliegen, Restaurants und ein Spa-Bereich. Alles, was das Herz begehrt, damit Ihr Urlaub auf unserer Insel ein voller Erfolg wird und der Besuch des Schwimmbads unvergesslich bleibt.

La Charca de los Pérez

Das Naturschwimmbad La Charca de los Pérez befindet sich an der Ostküste der Insel in der Region Telde. Telde ist geprägt von Vulkankratern und Felsen, damit kommt eine Abwechslung im kühlen Nass nicht schlecht. Diese Naturschwimmbäder von Gran Canaria sind perfekt für all diejenigen, die gerne dem Massentourismus entfliehen möchten und ein bisschen von der Außenwelt abgeschieden sein möchten.

Wie Sie sehen, hat Gran Canaria jede Menge Vielfalt zu bieten. Tolle Strände, das Meer, die Berge und schöne Städte und Orte, hier ist für jeden etwas dabei. Egal ob jung oder alt, jeder kommt hier auf seine Kosten.

Dank der guten Infrastruktur der Insel haben Sie die Möglichkeit, alle Orte schnell und sicher zu erreichen. Sie können sowohl mit dem eigenen Fahrzeug, mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit einem Mietwagen, den Sie bei einer der vielen Autovermietungen leihen können, unterwegs sein.

Die absolute Besonderheit sind die Naturschwimmbäder auf Gran Canaria. Eines ist schöner als das andere und jedes Schwimmbad kann mit einer eigenen Besonderheit auftrumpfen. Wenn Sie bereits Ihren Urlaub geplant haben oder noch nicht wissen, was Sie in Ihrem nächsten Urlaub tun sollen, dann planen Sie auf jeden Fall einen Ausflug zu einem der Naturschwimmbäder von Gran Canaria.

schwimmbad-bonn

Egal wie oft Sie schon nach Gran Canaria gereist sind, jedes Mal werden Sie etwas Neues kennenlernen. Wenn Sie auf der Suche nach einer Unterkunft sind oder noch Fragen haben, dann kontaktieren Sie uns jederzeit über unsere Website von Villa Gran Canaria. Wir freuen uns schon, uns mit Ihnen ins kühle Nass der Naturschwimmbäder Gran Canarias stürzen zu können!