Pico de las Nieves, der Gipfel Gran Canarias

pico de las nieves gran canaria

Die Insel Gran Canaria verfügt über einen ganz besonderen Charme, mit traumhaften Stränden, großartigen Hotels zum Entspannen und einzigartigen Landschaften, um den außergewöhnlichen klimatischen Kontrast der Insel zu genießen.

Unter den zahlreichen Orten der Insel, gibt es jedoch einen, den nur wenige Menschen kennen: den Pico de Las Nieves, der nichts geringeres als den Gipfel Gran Canarias bildet.

Hierbei handelt es sich um den höchsten Punkt Gran Canarias, mitten im Herz der Insel an einem Ort, der eine einzigartige Geschichte voller Legenden verbirgt. In der Vergangenheit diente dieser Ort während der Winter Monate als eine Art „Gefriertruhe“ für den Rest der Insel. Die Bewohner der Insel brachten Fleisch und Fisch in die Bergregion, um sie in kleinen Brunnen rund um den Gipfel aufzubewahren.

Deshalb ist Snow Peak ein Ort, den man entdecken muss, wenn man sich auf der Insel befindet. Die Umgebung, mit der Caldera de Los Marteles oder den Llanos de la Pez, bietet Ihnen Landschaften und Umgebungen, die Frieden, Ruhe und vor allem den vollen Kontakt zur Natur vermitteln.

Nachfolgend finden Sie alles, was Sie über den höchsten Gipfel Gran Canarias wissen sollten. Sowie die genau Lage und Anfahrtsmöglichkeiten, damit Sie dieses einzigartige Erlebnis entspannt genießen können.

Wo befindet sich der Pico de las Nieves?

Der Gipfel befindet sich im geografischen Zentrum der Insel, zwischen den Regionen Tejeda, San Mateo und San Bartolomé de Tirajana. Der Pico de las Nieves ist außerdem Teil verschiedener Naturschutzgebiete, wie der „Paisaje Protegido de las Cumbres“, dem „Monumento Natural del Risco“ und dem Nationalpark des Roque Nublo.

In der Umgebung des Gipfels befindet sich die einzigartige kanarische Kiefern Landschaft, zahlreiche Aussichtspunkte, an denen Sie bei gutem Wetter den Roque Nublo, den Roque Bentayga und im Hintergrund soger den Teide betrachten können. Wenn Sie gerne wandern, bietet die Umgebung des Pico de Las Nieves zahlreiche Wanderungen, die Sie von dort aus erleben können.

Wanderung zum Pico de las Nieves

Wie Sie bereits wissen, befindet sich der Pico de las Nieves im Zentrum der Insel Gran Canaria. Wodurch der Gipfel den südlichen Rand Gran Canarias krönt und die Insel so in ihre verschiedenen Klimazonen teilt. So sind der Norden, Osten und Westen eher milde Klimazone, wo hingehgen der Süden durch seine abrupten Landschaften auffählt, die vor allem durch Krater geprägt wird.

Die Lage und einzigartige Umgebung des Gipfel bietet somit eine Vielzahl an verschiedenen Wanderungen.

Eine der beliebtesten Wanderungen führt Sie vom bekannten Felsen Roque Nublo direkt bis hin zum Pico de las Nieves. Beginnend am Parkplatz La Goleta, zum Fuße des Roque Nublo, führt die Wanderungen auf einfachen Wegen durch den einzigartigen Kiefernwald der Insel.

Die Wanderung ist zum großen Teil sehr einfach. Aufgrund des felsigen Abstiegs am Ende der Wanderung, bis hin zum Ausgangsort des Parplatzes La Goleta, ist jedoch recht felsig weshalb festes Schuhwerk zu empfehlen ist.

Anfahrt zum Pico de las Nieves

Die Anfahrt zum Pico de las Nieves kann von verschiedenen Ausgangspunkte der Insel aus erfolgen. Es gibt zahlreiche Straßen, die Sie direkt bis zu diesem Gipfel führen. Je nachdem, in welchem Teil der Insel Sie sich befinden, stehen Ihnen somit verschiedene Anfahrtswege zur Verfügung.

Von der Stadt, Las Palmas de Gran Canaria, gelangen Sie über die GC-15 über die Gemeinden Santa Brígida und San Mateo in ca. 55 Minuten bis zum Gipfel. Alternativ können Sie auch die GC-600 nehmen, auf der Sie ca. 1 Stunde und 5 Minuten benötigen.

Wenn Sie aus dem Süden der Insel kommen, führt Sie die GC-1 in Richtung Carrizal, über die GG-100 und im Anschluss daran die GC-120 in ca. 1 Stunde und 7 Minuten zum Ziel. Von hier aus erreichen Sie direkt über die Caldera de los Marteles den südlichen Teil des Pico de las Nieves.

Wenn Sie hingegen aus dem Norden der Insel anreisen, gelangen Sie über die GC-70 und GC-150 in 1 Stunde und 13 Minuten zum Gipfel.

Zusammenfassung

Die Besichtigung dieses einzigartigen Ortes der Insel Gran Canrias ist während Ihres Aufenthaltes quasi ein Muss. Der perfekte Kontrast zu Sonne und Strand an einem Ort, an dem Sie die reine Bergluft atmen und die natürliche Landschaft der Insel hautnah entdecken können.

Der Pico de las Nieves ist weit mehr als nur der höchste Punkt der Insel. Denn wie Sie bereits gesehen haben, bietet er eine hervorragende Umgebung für zahlreiche Wanderungen.

Aber auch für Radfahrer hat dieser Ort viel zu bieten. Der mythische Aufstieg zum Pico de Las Nieves am Südhang des Gipfels, zählt zu einem der bekanntesten und härtesten in der Welt des Radsports. Mit einem spektakulären und traumhaften Ausblick am Ende der Route.

Aus diesem Grund gehört der Pico de las Nieves, definitiv zu einem der Orte, den Sie während Ihrem Aufenthalt in jedem Fall besichtigen sollten. Geprägt durch den einzigartgen Ausblick und die traumhaften Sonnenauf- und -untergängen, die Ihren Urlaub auf der Insel zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen.