Die besten typisch kanarischen Restaurants auf Gran Canaria

Die typisch kanarischen Restaurants, in einheimischer Sprache auch Guachinches oder Bochinches gennant, zeichnen sich insbesondere durch ihr einzigartiges Merkmal aus, dass sie sich in einem alten Haus befinden. Dies bietet die besten Voraussetzungen, um den Gästen die traditionelle kanarische Küche aus erster Hand zu zubereiten.

Dieser Artikel richtet sich insbesondere an all diejenigen, die auf Reisen gerne die einheimische Küche erkunden und genießen möchten. Erleben auch Sie den einzigartigen Geschmack der lokalen Gerichte hautnah.

Der beste Weg, um Gran Canaria kennenzulernen, ist neben dem Besuch der verschiedenen Orte und Mikroklimata der Insel definitiv die traditionelle Küche zu genießen. Denn diese spiegelt die unglaubliche Vielseitigkeit der Insel wider.

Was haben die typisch kanarischen Restaurants auf Gran Canaria zu bieten?

In den traditionellen Guachinches werden Sie keine Speisenkarte finden. Dies bedeutet jedoch nicht, dass es hier jeden Tag dasselbe gibt. Vielmehr handelt es sich hierbei, um den ganz eigenen Geschäftsstil der Restaurants, welcher mit den lokalen Produkten einhergeht.

Zu den Gerichten, die Sie jedoch immer vorfinden werden gehören, die sogenannten „Papas Arrugadas“ (Salzkartoffeln) mit leckerem hausgemachten Mojo. Diese Sauce erhält in jedem Guachinche ihre ganz eigene Note. Entdecken Sie den lokalen Wein, das lokale Brot, sowie typisch kanarische Gerichte wie den Gofio Escaldado und zahlreiche weitere lokale Produkte. Und das alles zu einem sehr interessanten Preis.

Um genau zu sein, sollten Sie während Ihrem Aufenthalt auf Gran Canaria in keinem anderen typsich kanarischen Restaurants, wie den Guachinches bzw. Bochinches essen. Diese verteilen sich über die gesamte Insel. Somit haben Sie die Möglichkeit die gesamte Bandbreite der kanarischen Küche zu erleben.

Wenn Sie sich in der Nähe der Küste befinden, finden Sie mit großer Wahrscheinlichkeit Gerichte mit Meeresfrüchten, sowie Fischrezepte, serviert mit zahlreichen traditionellen Produkten. Je weiter Sie sich jedoch ins Inselinnere begeben, desto mehr werden Sie geografisch gesehen die berühmten Rezepte der kanarischen Küche finden. Dazu gehören beispielsweise Gerichte, wie gebratenes Schweinefleisch, Ziegenfleisch, Lammschulter, gebratenes Schafsfleisch und vieles mehr.

Alles in allem zahlreiche Köstlichkeiten, die Sie nicht verpassen sollten. Somit werden auch Sie mit Sicherheit ein einzigartiges Geschmackserlebnis genießen

Woher stammt das Wort “Bochinche”?

Auf Gran Canaria hört man das Wort „Guachinches“ deutlich häufiger, als das Wort „Bochinches“. Denn dieses stammt direkt von der Nachbarinsel Teneriffa, wo es große Bekanntheit genießt, da die Restaurants dort noch häufiger vertreten sind.

Guachinche, wie die traditionellen kanarischen Restaurants auf Teneriffa bezeichnet werden, ist eine etymologische Entwicklung des Wortes „Bochinche“, das auf Gran Canaria auch heute noch verwendet wird und von dem Wort „buche“ abstammt. So wurden vor vielen Jahren die sogenannten „Pilgerrestaurants“ oder auch „Tavernen der Armen“ bezeichnet. Dort gab es Gerichte für bescheidene Familien und Arbeiter, die auf langen Reisen halt machten.

Die besten typisch kanarischen Restaurants auf Gran Canaria

Bevor wir anfangen, Ihnen die Zähne lang zu ziehen und wir Ihnen die besten traditionellen Restaurants der Insel vorstellen, ist es wichtig hervor zu heben, dass insbesondere hierbei der erste Eindruck oft täuscht.

Eine Bochinche sieht auf den ersten Blick aus wie ein altes Haus, mit einer Veranda und einem gemeinsamen Eingang, der meist von einer Terrasse oder einem Garten begleitet wird. Da sich oftmals auch keine großen Schilder um das Restaurant befinden, ist es oftmals nur schwer von anderen Häusern zu unterscheiden.

Nachfolgend finden Sie den genauen Standort dieser Restaurants. Dennoch müssen Sie auf die verschiedenen Schilder in der Nähe achte, die darauf hinweisen, dass es sich hierbei um ein kulinarisches Paradies handelt.

Jetzt ist es so weit. Entdecken auch Sie 5 der besten typsich kanarischen Restaurants der Bochinches bzw. Guachinches auf Gran Canaria. Erleben Sie den traditionellen Geschmack der kanarischen Küche hautnah.

Tipp: Am besten das Frühstück ausfallen lassen, denn die Portionen sind in den meisten Fällen sehr groß.

1. Ca’ Josefina

Diese Bochinche befindet sich in Almatriche, ganz in der Nähe von Las Palmas, der Hauptstadt der Insel. Bereits von weitem, wird Sie der leckere Geruch der Lammkeule locken.

Eine köstliche und saftige Option, bei der Sie den Geschmack der kanarischen Küche aus erster Hand erleben. Frischer Käse, Brot, „Papas Arrugadas“ Salzkartoffeln und vieles mehr, auf dem Feuer für Sie zubereitet.

La Culata II

Dieses typisch kanarische Landhaus „La Culata II“ befindet sich in der Gemeinde Valsequillo, inmitten der Natur.

Wenn Sie ein Fan Suppen und Eintöpfen sind, können Sie hier zahlreiche verschiedene traditionelle kanarische Variationen ausprobieren. Außerdem gibt es hier zahlreiche weitere Rezepte wie „Ropa Vieja“ und weitere Fleischgerichte auf kanarische Art zubereitet.

Ca’ Tita

Eines der meistbesuchtesten und bekanntesten Bochinches auf Gran Canaria. Hier müssen Sie fast immer Wartzeit einplanne, denn dieses Restaurant ist auch bei den einheimischen Bewohnern der Insel sehr beliebt. Genießen Sie eines der besten Grill-Restaurants der Insel.

Saftige Gerichte aus lokalen Produkten bester Qualität. Ca‘ Tita ist ein ideales „Bochinche“, um den Geschmack der kanarischen Produkte aus erster Hand zu erleben.

Bar La Milagrosa

Dieses Bochinche befindet sich im Stadtteil San Lorenzo und ist auch unter dem Namen Ca‘ Pepe bekannt. Das Restaurant wird täglich von zahlreichen Gästen besucht, die das ausgezeichnete Kartoffelomelett genießen möchten.

Fleischbällchen, Papas Arrugadas, Käse, Wein…. ein hausgemachtes Menü, das Sie in eine andere Dimension führen wird, während Sie die zahlreichen Köstlichkeiten probieren.

El Rinconcito Canario

Eines der besten Bochinches auf Gran Canaria in Valleseco. Neben der schönen traditionellen Dekoration können Sie im Rinconcito Canario einheimische Gerichte wie die Chorizo de Teror (Wurst aus Teror) mit Honig, Fleischgerichte, wie Cochino Frito (fritiertes Schweinefleisch) oder die Besonderheit des Hauses, den kanarischen Apfelmost, genießen.

Ein einzigartiges Erlebnis, dass Sie während Ihres Aufenthaltes in jedem Fall ausprobieren sollten. Genießen Sie eine Insel voller unterschiedlicher Nuancen.

Wir hoffen, dass auch Sie mit Hilfe dieser Liste das Beste der kanarischen Küche erleben und die zahlreichen typisch kanarischen Restaurants der Bochinches bzw. Guachinches probieren werden. Ganz egal für welches du entscheidest – verpassen sollten Sie sie auf keinen Fall!