Die besten Wanderrouten auf Gran Canaria

Die Wanderrouten auf Gran Canaria sind eines der attraktivsten Gründe um diese Insel am besten kennenzulernen. Hier können alle Bergliebhaber bis ins Detail profitieren und so nutzen sie jede noch so kleine Begeisterung um zurückzukehren. Die Insel ist und bleibt ein sehr ungewöhnlicher Ort, der unter seinem Teppich unendlich viele verschiedene Landschaften verbirgt.

 

Gran Canaria ist nicht nur eine Insel mit einigen Stränden. Es ist auch ein Miniaturkontinent, das das ganze Jahr gutes Wetter garantiert; ein kleiner Kontinent inmitten des Meeres mit einer besonderen Mischung an Zutaten, die ihn zu einem sehr süßen Bonbon für alle Arten von Wanderern machen.

 

Tatsächlich ist dieses Rezept sehr einfach. Fangen wir mit der Orografie an: eine prise Palmen und Pinienbäume, Schluchten und Königswege die von einer Berglandschaft umgeben sind und die sich aus einem Puzzle aus Landschaften gebildet hat und so abwechslungsreich ist, wie wenn es sich um Pastasorten im Supermarkt handeln würde.

 

Zum Abschluss würzen wir mit dem so genannten Widerstand jener Inselbewohnern, denen die Wanderer auf den unzähligen Landstraßen begegnen und die das lebende Bild der berühmten kanarischen Gastfreundschaft sind. Wann immer du etwas brauchst, werden sie da sein, um dir auf jede erdenkliche Weise zu helfen.Bist du bereit dieses Delikatessengeschäft zu probieren, das du auf Gran Canaria vorfindest?

Wanderrouten auf Gran Canaria

Es kann sein, dass du eines Tages aufwachst und dich fragst, welche Gründe auf dich warten um wandern zu gehen und dein Kopf dir sehr viele Antworten herausspuckt, da dich wandern erfüllt und du es liebst dich mit der Natur zu verbinden. Der perfekte Moment für dich um deine Gedanken zu sortieren.

 

Vielleicht befindet sich das Geheimnis auf dem Weg: eine schöne und zerbrechliche Blume die am Rande des Wanderweges wächst, die Stille die dich begleitet oder einfach nur die frische und reine Luft. Der große und bekannte Dichter Antonio Machado, der durch den brillanten katalanischen Sänger und Songschreiben Joan Manuel Serrat vervollständigt wurde, würde sagen:

 

"Wer geht, hat keinen Weg, der Weg entsteht durch das Gehen selbst".

 

TOP Wanderrouten auf Gran Canaria

Beim Wandern auf den unzähligen Routen der Insel kannst du die ganze Vielfalt auf einmal und anhand eines Schrittes genießen. In kürzester Zeit kannst du kontrastreiche Landschaften bestaunen: Wüstengebiete, Ebenen, Wälder, Vulkanreste, Schluchten, Klippen und vieles mehr.

 

Gran Canaria hat eine eigentümliche Orographie, die es dir erlaubt hin und wieder einen Halt zu machen um den Ausblick zu genießen, der dich sprachlos lässt. Das vor allem aufgrund des großen geologischen Wertes und des botanischen Interesses.

 

Auf dieser Insel, die mitten im Atlantik liegt, kannst du das ganze Jahr lang Trekking praktizieren und schöne Naturschauspiele des Planeten entdecken. Die Wanderrouten auf Gran Canaria sind ein Privileg, unabhängig vom Niveau.

1. Wanderweg der Mandelblüte in Tejeda auf Gran Canaria

Der Wanderweg der Mandelblüte in Tejeda auf Gran Canaria ist eine klassische Wanderung für alle Arten von Wanderer die auf der Suche nach schöner Landschaft sind und im Januar und Februar die erste Blüte der Mandelbäume nicht verpassen möchten.

2. Die Erdbeeren aus Valsequillo - Rundweg

Die Erdbeerroute in Valsequillo ist eine große Attraktion des Dorfes, das sich im Inneren der Insel befindet. Auf dem Weg kann man die schöne Berglandschaft und die Täler bewundern in denen die zwei Farben rot und grün herausstechen.

3. Wandern auf Gran Canaria - Inagua

Diese Route durch das Integrale Naturreservat von Inagua, ein geschütztes Gebiet zwischen den Gemeinden Mogán, La Aldea de San Nicolás und Tejeda, ermöglicht dir die Kiefernwälder von Inagua, Ojeda und Pajonales von ihrer besten Seite zu genießen.

4. Wandern auf Gran Canaria - Los Azulejos

Die beeindruckende “Fuente de los Azulejos” ist von Landschaften mit sehr unterschiedlichen Farbtönen umgeben, die das Ergebnis der Einwirkung des Wassers in den vulkanischen Schichten der Gegend sind. Es handelt sich hier um eine der besten Wanderrouten auf Gran Canaria.

5. Die Schlucht Barranco de las Vacas

Wusstest du, dass du auf Gran Canaria eine kleine Version des Grand Canyon vorfinden kannst? Der Beweis dafür ist die Schlucht Barranco de las Vacas in Agüimes, in der man die berühmten Tobas de Colores bewundern kann: das Ergebnis einer Erosion über Jahrtausende.

6. Wanderweg des Tajinaste Azul in Valsequillo

Der Tajinaste Azul ist eine der schönsten endemischen Pflanze der Kanaren die kurioserweise nur auf der Insel Gran Canaria wächst, zwischen dem Vulkan Caldera de los Marteles und dem Dorf Tenteniguada in Valsequillo.

7. Der Jakobsweg auf Gran Canaria

Auf Gran Canaria ist es möglich den Jakobsweg zu gehen. Du hast richtig gehört! Tatsächlich besitzt dieser Weg, der von Tunte nach Gáldar geht offiziell die gleichen Privilegien wie der Weg nach Santiago de Compostela.

9. Barranco de los Cernicalos

Würdest du gerne mitten in eines Weidenwaldes wandern und die schönsten Wasserfälle Gran Canarias betrachten? Dann musst du nur zur Schlucht Barranco de los Cernícalos zwischen Valsequillo und Telde fahren.

10. Schlucht Barranco de Azuaje

Die Schlucht Barranco de Azuaje ist eines der  wenigen Reste des Waldes von Doramas im Norden der Insel. Möchtest du eine einzigartige Umgebung besuchen, in der Belaubung und Frische die zwei Hauptfaktoren sind?

Quellen

Gefällt dir dieser Artikel? Teile ihn!