Wanderroute Barranco de los Cernícalos auf Gran Canaria

Die Schlucht Barranco de los Cernícalos ist einer der besonderen Schätze der Insel. Es wundert daher nicht, dass man auf zahlreiche andere Besucher stößt, egal ob Anfänger oder Profiwanderer, die auf der Suche nach den besten Wanderrouten auf Gran Canaria sind.

 

Eine Besonderheit dieser Schlucht sind die vielen Wasserfälle in denen das ganze Jahr das Wasser fließt. Ein regnerisches Jahr ermöglicht es, dass der Strom nicht an Kraft verliert.

Strecke der Wanderung durch die Schlucht Barranco de los Cernícalos

Durch die Schlucht Barranco de los Cernicalos zu wandern ist einfach und voller Freude. Tatsächlich handelt es sich hier um eine perfekte Gegend, dadurch dass immer Wasser fließt und die Vegetation immer grün und voller Laub ist.

 

Es ist perfekt um mit Kindern wandern zu gehen und ihnen die schöne Natur Gran Canarias zu zeigen. Perfekt um dabei zu lernen wie man sie am besten schützt.

 

Der Wanderweg ist der gleiche sowohl auf dem Hin- als auch auf dem Rückweg und verläuft entlang des mittelhohen Bettes der Schlucht. Der Hinweg ist fast 7 Kilometer lang, so dass die Gesamtstrecke etwa 14 Kilometer mit einem geringen Schwierigkeitsgrad beträgt.

 

Hier finden Sie einen der größten Weidenwälder des kanarischen Archipels. Darüber hinaus ist mehr als die Hälfte der hier lebenden Flora endemisch, 10 % davon exklusiv auf Gran Canaria.

 

Wichtig: Manche Leute können den letzten Wasserfall nicht erreichen, da der Weg schwierig sein könnte. Der schönste Punkt der Strecke, der große Wasserfall, befindet sich jedoch nur etwa 3 Kilometer vom Start entfernt.

Wie kommt man zur Schlucht Barranco de los Cernícalos auf Gran Canaria

Das Bett dieser Schlucht liegt sowohl im besonderen Naturschutzgebiet von Los Marteles (Valsequillo) als auch im Naturschutzgebiet von Lomo Magullo (Telde), so dass die Schlucht technisch gesehen durch einen Teil dieser Gemeinden verläuft.

 

Um dorthin zu gelangen, ist es am einfachsten, in ein beliebiges GPS oder Google Maps Merenderos Barranco de los Cernícalos einzugeben, was uns zu einem Bereich mit Tischen und Bänken führt, wo wir das Auto vor dem Beginn des Weges stehen lassen können.

 

Von Las Palmas de Gran Canaria aus beträgt die Fahrt mit dem Auto zum Startpunkt etwa 26 Kilometer oder 34 Minuten, während die Fahrt aus dem Süden (z.B. Maspalomas) etwa 50 Kilometer oder 45 Minuten dauert.

 

Du musst die Stadt Telde (die zweitgrößte Stadt der Insel) von Ost nach West durchqueren und den Umweg nach links nehmen, wobei du die Orte Valle de los Nueve, Lomo Magullo und Los Arenales hinter dich lässt, bis du die Picknickplätze erreichst.

Perfekter Zeitpunkt für die Schlucht Barranco de los Cernícalos

Um das Beste aus dieser beeindruckenden Tour zu machen, ist es ratsam, Folgendes zu berücksichtigen.

Wochenende oder Feiertage meiden

Obwohl das Gelände eine Kapazität von bis zu 16 Parkplätzen hat, sind an Feiertagen oder Wochenenden meist mehr Besucher da. Dadurch vervielfacht sich sowohl die Anzahl der Fußgänger als auch der Fahrzeuge, was die Gegend zu einem Chaos macht.

 

Nicht nur das. Je mehr Leute kommen, desto weniger Platz zum ruhigen Gehen und desto mehr Lärm gibt es, sei es durch Musik oder lauten Gesprächen, etc.

Besser in der früh

Solltest du nicht unter der Woche gehen können ist es am besten die Wanderung in der früh zu starten: je früher, desto besser. Das Gefühl, durch die Schlucht zu wandern, begleitet vom Pfeifen der Vögel und dem Murmeln des rauschenden Wassers, ist ein unvergleichliches Erlebnis.

Das Wetter in der Schlucht Barranco de los Cernícalos

Die Temperatur auf Gran Canaria ist das ganze Jahr dank der Passatwinde aus dem Norden sehr angenehm. Diese erfrischen die Atmosphäre im Sommer und führen im Winter zu milden Temperaturen.

 

Wie dem auch sei, es ist empfehlenswert immer etwas zum Überziehen dabei zu haben wenn diese Wanderroute im Winter oder an regnerischen Tagen begangen wird. 

Technische Daten der Wanderroute Barranco de los Cernícalos

Powered by Wikiloc

Obwohl 90 % der Strecke flach ist und keine großen Gefahren birgt, heißt das nicht, dass du den Blick von der Straße nehmen sollst. Es gibt einige Steigungen und Bereiche der Schlucht, an denen du dich an Felsen oder Ästen festhalten musst.

  • Schwierigkeitsgrad: niedrig
  • Länge: 7 Kilometer
  • Dauer: 3 Stunden y 30 Minuten
  • Rundweg: nein
  • Picknick Gegend: ja

Natürlich ist es ratsam, geeignetes Schuhwerk zu tragen, vor allem weil es nasse Stellen geben kann, an denen Rutschgefahr besteht. Darüber hinaus ist es selbstverständlich, dass der anfallende Müll wieder eingesammelt und in den entsprechenden Containern entsorgt werden muss

Quellen über die Schlucht Barranco de los Cernícalos

Gefällt dir dieser Artikel? Teile ihn!